Die Päpstin - das Lexikon

Die Summe der Anhänge aus den „Röcken“ der Päpstin Johanna -
und noch viel mehr
Unterhaltsames unwissenschaftlich

Autor: Michael Dietz

Umfang:

 

Status:

~1.800 Seiten (Stand: Oktober 2012).

 

Vorzeigbarer, ansehnlicher Prototyp entwickelt, jedoch noch nicht erschienen.




Bücher und Romane über das Mittelalter gibt es wie Sand am Meer. Auch Erzählungen und Ausarbeitungen über die Päpstin Johanna. Dieses Lexikon aber ragt aus der Fülle der Neuerscheinungen über diese Epoche heraus. Es verfolgt einen völlig anderen Ansatz und wirft einen überraschenden Blick auf die Zeit von 500 bis heute. Kein Buch über den Klerus und strahlende Ritter, aber auch nicht über brennende Hexen und finstere Inquisitoren, keines nur über Klöster und Kirchen. Stattdessen weist der Autor mit einer Fülle an Details und an vielen zeitgenössischen und neueren Quellen nach, daß dieses Thema überraschend moderne Züge trägt – und das höchst lebendig und anschaulich und reich bebildert geschrieben. Keineswegs verschweigt der Autor die Fülle des Themas, das so viele Aspekte und Disziplinen tangiert. Anschaulich erklärt er die Literaturgeschichte über die Epochen hinweg, forscht in der Kloster- und Mittelaltergeschichte, bringt reichlich Exkurse über manchmal auch weiter entfernt liegende, aber interessante und amüsante Aspekte. Ebenso berichtet er anhand mehrerer Beispiele über ähnliche Phänomene aus der Zeitgeschichte. Hier gibt es keine Halbwahrheiten über dunkle Fakten, es wird alles im gesamten Umfang und mit entsprechend großer Tiefe angesprochen und erläutert. Der Leser erfährt über das Päpstin-Umfeld mehr, als er je gedacht hat, und ist erstaunt, was es dazu alles gibt – und das auch noch äußerst ansprechend und unterhaltsam dargestellt.

 

*

 

„Die Päpstin – das Lexikon“ ist interdisziplinär und populär­wissen­schaft­lich und umfaßt folgende Wissensgebiete:

 

      • Mediävistik,
      • Geschichte,
      • Literaturgeschichte,
      • Literaturwissenschaft,
      • (katho­li­sche) Theologie,
      • vergleichende Religionswissenschaft,
      • Frauen­- und Gender-For­schung,
      • Soziologie und Philosophie,
      • Buchwissenschaft,
      • Gegenwartsforschung,

 

um nur Einiges zu nennen. Es werden also ganz verschiedene Interessensgebiete angesprochen.

 

Inhaltlich im Detail beschreibt das dicke Buch in lexikalischer Art als A-Z Register

 

          • Personen – Orte – Dinge – Sachen

 

Die Liste aller Päpste, einschließlich der Päpstin selbstverständlich, ist enthalten – aus mehreren Blickwinkeln betrachtet und die zeitliche Abfolge auch grafisch dargestellt.

 

Das Lexikon enthält zudem eine reiche Anthologie von Primär- & Se­kun­­där­literatur, meist kritisch be­leuch­tet. Geball­tes Wis­sen und ausführliche Quellen sind reichlich zum Austoben verfügbar, sozusagen Hin­ter­grund­wissen und Schriftmaterial „bis zum Abwinken“… ;-)

 

Aufgeführt werden so viel wie möglich Originaltexte, bei fremd­sprach­lichen Originalen auch in deutscher Übersetzung. Mehr­sprachiges wird in mehrfachen Spalten nebeneinander dargestellt und ist geeignet zur eigenen Sprach­auffrischung oder für den (Schul-) Un­ter­richt bzw. die Erwachsenenbildung.

 

Die literarische & künstlerische Re­zep­tions­ge­schichte der Päpstin Johanna von Ingelheim wird ausführlich beschrieben, und Beweise für die Päpstin werden aufgezeigt, und für ihre Existenz gibt es eine Vielzahl dichterischer Varianten. Beispielsweise sei hier eine Kategorisierung der literarischen Päpstin-Welt genannt:

 

Apologisten © (= Befürworter) und
Appelatoren © (= Beschöniger),
Refutatoren © (= Widerleger),
Apokryptiker © (= Fälschlichzuschreiber) und
Defraudanten © (= Trittbrettfahrer),
Ambiguisten © (= Unsichere, Skeptiker).



( © Diese Begriffe sind Wortneuschöpfungen des Autors und urheberrechtlich geschützt! )


Um das Thema „Päpstin“ nicht singulär dastehen zu lassen, sind in diesem Lexikon auch andere ähnliche interessante Frauen­schick­sale erzählt, ebenso sagenhafte historische Per­sön­­lich­kei­ten, und auch ein paar Männer in Frauenkleidern… ;-)

 

Auch dem Allerneuesten zum Päpstin-Umfeld nimmt sich das Buch an:

 

              • die Pop-Ikone Madonna 2006 am Kreuz,
              • das Päpstin-Musical in Fulda vom Sommer 2011 – mit so großem Zuspruch, daß es nicht nur 2012, sondern auch 2013 wiederholt aufgeführt wird – in Fulda, in Hameln und in München !
              • die Sängerin Lady Gaga beim MTV-Video Aw­­­ard im Au­gust 2011 – verkleidet als Mann, und
              • Matthias Schweighöfers Film „Rubbeldiekatz“ zum Jahresende 2011 – verkleidet als Frau !

 

Eingestreut sind in das große Lexikon verschiedene „Specials“, also spezielle Themen, die das Phänomen Päpstin direkt oder indirekt tangieren:

 

                        • Karl der Große, Kaiser, Reiche & Verträge
                        • Geschichts- und Kunstepochen (wer weiß die denn noch alle?),
                        • Studien- und Doktorarbeiten über die Päpstin,
                        • Ta­rot­karten & alle Päpstin-Ab­bil­dun­gen,
                        • die verschiedenen Päpstin-Reisen in der Landkarte,
                        • ein Lexikon über Päpstin-Lexikoneinträge.

 

„Die Päpstin – das Lexikon“ kann als Nachschlagewerk dienen in gewohnter Lexikon-Manier, als Lesebuch für die vielen enthalten Primär- und Sekundärtexte (also Texte von Geschichtsschreibern und Abhandlungen darüber), als Sammelband für die vielen Abbildungen, zur Wissensauffrischung und -erweiterung, und zum Vertiefen bekannter oder neuer Informationen über diese interessante Frau des frühen Mittelalters, der Päpstin Johanna von Ingelheim.




1.

Einführung

13

     

2.

Überblick – Die Päpstin, ihr Leben und ihre Rezeptionsgeschichte

 
 

– in 3 Sichtweisen

23

     

3.

Personen

39

4.

Orte

207

5.

Dinge

516

6.

Sachen

566

     

7.

Liber Pontificalis

 
 

– die Papstliste zeitlich, namentlich, als Rennliste, und kommentiert

630

     

8.

Epochen-Spezial

666

 

Karl der Große-Spezial

698

     

10.

Literarische Rezeption

 
 

– im Zeitstrahl, zeitlich und namentlich, tabellarisch und grafisch

720

     

11.

Schriftensammlung im Original

800
 

– Primär- und Sekundärliteratur

 

  – vom 9. Jahrhundert bis heute  
  – bearbeitet, kommentiert, bebildert  
     
 

Lexikonartikel-Spezial

1530

     

12.

Päpstin-Abbildungen

1562

     
 

Tarot-Spezial

1592

     

13.

Die Päpstin-Reisen – Darstellung in der Landkarte

 
 

– bei Winkopp / Casti / Bruckbräu / Cross

1704

     

14.

Anmerkungen

1738

 

Inhaltsverzeichnis

1746

 

Letzte Seite

1758


 

Breaking News


––––––––––––––––––––––––––––––
NEU 2016:

Loreley

-bücher

Coming soon

––––––––––––––––––––––––––––––

Engel-

hardt-

Preis

2015

––––––––––––––––––––––––––––––

Auso-

nius-

Preis

2013

––––––––––––––––––––––––––––––

Mein Loreley-Verlag:
– Leistungen für mich –

––––––––––––––––––––––––––

Besucher

Heute101
Gestern121
Woche222
Monat3291
Gesamt91781

Nach oben